Verhalten bei Störfällen / Katastrophen

Informations- und Warnsystem

Grundsatz: Keine Sirene – Keine allgemeine Gefahr

  • Keine allgemeine Gefährdung / gegebenenfalls Verunsicherung
    a) Kein Sirenensignal
    b) Gegebenenfalls Information der Bevölkerung über Rundfunkdurchsagen
    c) Benachrichtigung von Schulen und Kindergärten durch die Gemeinde
    d) Mitteilungen auf der Homepage der Gemeinde und NINA
  • Allgemeine Gefährdung liegt vor
    a) Sirenenalarm und NINA Auslösung
    b) Rundfunkdurchsagen
    c) Schulen und Kindergärten werden informiert
    d) Mitteilungen auf der Homepage der Gemeinde und NINA

Verhaltensregeln


Kontakt

Amt für öffentliche Ordnung

Rheinfelder Straße 21
Telefon: +49 (0)7624 32-100 oder 32-103
E-Mail: ordnungsamt@grenzach-wyhlen.de

Weiterführende Links und Informationen