Volltextsuche auf: https://www.grenzach-wyhlen.de
Header Seite Energie

Sanierungsmanagement & Energieberatung

AKTUELL: Sanierungsmanagement Neue Mitte Grenzach startet kostenlose Mittwoch-Abend-Inforeihe (siehe Flyer rechts) =>

Nahwärmeversorgung Grenzach-Wyhlen

Aktuell starten die Planungen um das Nahwärmenetz Grenzach. Sie erhalten hierfür in den nächsten Tagen ein Anschreiben mit der Bitte, den beiliegenden Fragebogen auszufüllen und an Energiedienst zu retournieren. Informationen zum Nahwärmenetz finden Sie hier:

Ihr Gebäude ist etwas „in die Jahre gekommen“ und Sie möchten das Gebäude fit für die Zukunft machen? Mit welchen Maßnahmen bzw. wo fange ich an?

Wenn Sie unschlüssig sind, lassen Sie am besten zu Beginn einen sogenannten Individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) ihres Gebäudes erstellen. Dieser zeigt Ihnen die Maßnahmen in baulich und zeitlich sinnvoller und wirtschaftlicher Weise auf – zudem kann er Ihnen bei Beantragung von Förderungen aus dem BEG (Bundesförderung energieeffiziente Gebäude) um 5% erhöhen.

Für eine allererste Beratung steht Ihnen auch unser Sanierungsmanagement zur Seite – Kontakt siehe Ansprechpartner in der rechten Spalte.

Sanierungsfahrpläne werde durch unabhängige Energieberater/Innen erstellt. Eine Liste der in der Umgebung von Grenzach-Wyhlen tätigen Energieberater finden Sie hier.
Seit 1. Januar 2021 bzw. 1. Juli 2021 gilt das BEG (Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude).  Achtung: IMMER VOR DEM Handwerkerauftrag beantragen! Die Programmteile sind in verschiedene Bereiche aufgeteilt.

Variante A - Zuschüsse und Variante B – Kreditförderung


Zuschussvariante
Zuschüsse müssen via dem BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) beantragt werden. Hierbei wird Ihnen ein Energieberater sicherlich hilfreich zur Seite stehen.
a)      Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle (z.B. die Sanierung des Daches/ Austausch der Fenster / sommerlicher Wärmeschutz)
b)      Maßnahmen für Raumlufttechnische Anlagen bzw. Smart-Meter-Bedienelemente
c)       der Einbau einer neuen klimafreundlicheren Heiztechnik (Gas-Hybridheizungen / Solarkollektoranlagen / Anschluss an ein Nahwärmenetz / Wärmepumpen…)
d)      Baubegleitung durch einen Energiefachexperten

Finanzierung
Wollen Sie Ihr Gebäude auf Vordermann bringen und möchten dies fremdfinanzieren? werden Kreditförderungen der kfW zum Beispiel zum Effizienzhausstandard interessant. Die Beantragung dieser Kreditförderung läuft über Ihre Hausbank, welche die Konditionen der KfW „durchleitet“. Auch bei den Kreditförderungen gibt es Zuschüsse zu den Maßnahmen.
Förderungen der KfW (zinsvergünstigte Kredite und Zuschüsse) gibt es für:
a)      Förderungen von Neubauten als Effizienzhäuser (Effizienzhaus 40 Plus / Effizienzhaus 40 / Effizienzhaus 40 Erneuerbare-Energien-Klasse oder Nachhaltigkeits-Klasse / Effizienzhaus 55 /  Effizienzhaus 55 Erneuerbare-Energien-Klasse oder Nachhaltigkeits-Klasse) – je klimafreundlicher, umso mehr Zuschuss zur Förderung von 15-25% Anteil des Kreditbetrags
b)      Sanierungen von bestehenden Gebäuden als Effizienzhäuser (Effizienzhaus 40 / Effizienzhaus 55 / Effizienzhaus 70 / Effizienzhaus 85 / Effizienzhaus 100 / Effizienzhaus Denkmal JEWEILS mit oder ohne Erneuerbare-Energien-Klasse)
c)       Einzelmaßnahmen am Gebäude umsetzen (Wände, Dachflächen, Keller- und Geschoss­decken dämmen / Fenster und Außentüren einbauen oder erneuern / Sommerlichen Wärmeschutz einbauen oder erneuern / Lüftungsanlagen einbauen)
d)      Baubegleitung durch einen Energiefachexperten
Mit einem Sanierungsfahrplan steigt der Zuschuss um 5%. Für Maßnahmen aus dem Sanierungsfahrplan besteht 15 Jahre Zeit, um Schritt für Schritt zu sanieren und die gewünschte Effizienz­haus-Stufe zu erreichen.

Informationen zum Sanierungsgebiet Neue Mitte Grenzach

Direkt nach oben