Grenzach-Wyhlen: ein attraktiver Wirtschaftsstandort

Die Gemeinde Grenzach-Wyhlen liegt mit ca. 15.000 Einwohnern im Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich, umrahmt von Rhein und Dinkelberg.

Grenzach-Wyhlen ist ein leistungsstarker Wirtschaftsstandort mit Tradition, der mitten im Herzen der trinationalen Region Basel liegt.

Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich der chemisch-pharmazeutischen Produktion. Seit 1896 wird Grenzach-Wyhlen als attraktiver Standort für die Entwicklung und Produktion von Medikamenten, Vitaminen und verschiedenen Spezialchemikalien genutzt. Heute arbeiten hier rund 5600 Menschen bei Weltunternehmen wie Roche, BASF, Bayer, DSM und Brötje Automation.
Produkte wie Bepanthen, Bestandteile für Sonnenschutz, Tiernahrung aber auch Additive für Energieanlagen haben ihren Ursprung in Grenzach-Wyhlen. Mit dem ältesten Flusskraftwerk in Wyhlen steht die Energieversorgung bei uns seit mehr als 100 Jahren auf Wasserkraft.

Unser innovativer Mittelstand und die vielen hervorragend aufgestellten Handwerksbetriebe in Grenzach-Wyhlen tragen zur Wirtschaftskraft vor Ort bei und sind erfolgreich als Dienstleister sowohl für Private als auch die Industrieunternehmen der Region tätig.

Abgerundet wird das erfreuliche Bild durch eine große Zahl von traditionell gut ausgebildeten und hoch motivierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, für die wir im Gemeindegebiet als Zuzugsgemeinde Wohnraum schaffen. Mit dem Masterplan Kindergartenausbau 2020 bieten wir eine sehr gute Kinderbetreuung für den Nachwuchs ab einem Jahr.
 
Grenzach-Wyhlen zeichnet sich durch eine hervorragende Verkehrsinfrastruktur aus. Deutsche und Schweizer Autobahnen erreichen Sie in ca. fünf Minuten ebenso schnell, wie den deutschen und Schweizer ICE Bahnhof in Basel. Auch der Euroairport Basel-Mulhouse ist nur wenige Kilometer entfernt. Für Pendler und Arbeitnehmer bietet die Buslinie 38 eine 15-Minuten-Takt nach Basel , der innerörtliche Bus zwischen Neufeld, Rührberg und Fallberg optimiert den Nahverkehr.
 
Dank der Grenzlage verfügt Grenzach-Wyhlen über eine hervorragende Nahversorgung mit den Gütern des täglichen Bedarfs.

Steuern und Gebühren

300 v.H.
400 v.H.
375 v.H.
1,40 €/m³ zuzüglich 7 % Umsatzsteuer
2,44 €/m³ eingeleitetem Abwasser
22,51 €/25 m² versiegelter Fläche