Nachricht

slowUp Basel-Dreiland 2020 abgesagt - kein Ausweichtermin


Wegen der Corona-Pandemie kann der slowUp Basel-Dreiland am 20. September 2020 nicht wie geplant durchgeführt werden. Da es kein Ausweichdatum gebe, finde der nächste slowUp Basel-Dreiland voraussichtlich nächstes Jahr am 19. September 2021 statt, wie der Veranstalter mitteilt.

Hintergrund sei das Verbot für Grossveranstaltungen in Deutschland bis zum 31. Oktober 2020 sowie die Regelungen in der Schweiz, welche bis Ende August lediglich Veranstaltungen mit bis zu 1'000 Personen zuließen. Hier könne davon ausgegangen werden, dass auch danach die Rahmenbedingungen für die Durchführung von Grossveranstaltungen sehr restriktiv blieben. Ähnliches sei von Frankreich zu erwarten.

Sowohl ein Verschiebedatum in diesem Jahr oder eine andere Routenführung (z.B. nur in der Schweiz) seien nicht möglich. Der Planungs- und Umsetzungsaufwand für den Grossanlass mit bis zu 70.000 Teilnehmenden sei zu hoch. Ein auf ein Land beschränkter Rundkurs  sei sowohl topografisch, wie auch verkehrstechnisch nicht möglich.

"Das gemeinsame Planen, Umsetzen und Teilnehmen des über die Grenzen verbindenden Anlasses ist ein zentrales Element des slowUp Basel-Dreiland beidseits des Rheines. Daher ist eine Durchführung nur gemeinsam und trinational sinnvoll," so der Veranstalter.