Verein

Arbeiterwohlfahrt Grenzach-Wyhlen

Klosterstraße 29

79639 Grenzach-Wyhlen

Vorsitzende(r):
Frau Christel Campagna
Telefon:
0 76 24 6097
^
Vereinsporträt

AWO- Ortsverein Grenzach-Wyhlen
Nach der Gründung der Arbeiterwohlfahrt im Jahre 1919 durch Marie Juchacz gründeten sich auch hier in Grenzach und Wyhlen sehr schnell sogenannte Ortsausschüsse der Arbeiterwohlfahrt. Zum ersten Mal findet dieser Ortsausschuss Erwähnung in einem Protokoll des SPD-Ortsvereines Grenzach aus dem Jahre 1932. Männer wie Jakob Ewelshäuser, Georg Haag, Max Lienin, Karl Steinebrunner, Hans Boll aber vor allem deren Frauen setzten sich auf Grund ihrer eigenen Weltanschauung für die Sache der Arbeiterwohklkfahrt ein. 1933 nach der Machtergreifung Hitlers mussten die Ortsausschüsse zusammen mit den SPD-Ortsvereinen aufgelöst werden. Sie arbeiteten von da an in der Illegalität weiter und organisierten schon während des Krieges und danach zusammen mit Schweizer Sozialdemokraten umfangreiche Hilfsmaßnahmen für die Menschen in Grenzach und Wyhlen.  
Im Zuge der Gemeindereform 1975 kam es dann zum Zusammenschluss der beiden Ortsvereine Grenzach und Wyhlen zum gemeinsamen Ortsverein Grenzach-Wyhlen.
 
Otmar Hoffman wurde der erste Vorsitzende nach dem Zusammenschluss. 30 Jahre bis 2005 leitete er den Ortsverein. Von 2005 bis zu seinem Tod im Jahre 2006 übernahm Gerd Pfirrmann die Leitung und von 2006 bis 2007 führte Christine Maußer den Ortsverein. Heinz Engelhardt hatte den Vorsitz bis Ende 2011 inne.  Aktuell leitet Christel Campagna den Ortsverein.

Nach der Fertigstellung des Seniorenzentrums Emilienpark übernahm der Ortsverein den Betrieb des Cafes Quellenstüble .Das Cafe ist an sechs Tagen in der Woche jeweils von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Weit über 40000 Arbeitsstunden wurden in dieser Zeit ehrenamtlich geleistet.

Neben dem Betrieb des Quellenstübles engagiert sich der Ortsverein für alte Menschen aber auch für Kinder, Jugendliche und Familien. Jedes Jahr wird ein Sozialpreis für die Abschlussklassen der Haupt- und Werkrealschulen ausgeschrieben.

In Zusammenarbeit mit dem Jugendferienwerk der AWO, dem Kreisverband der AWO, bieten wir Kinder-, Jugend- und Seniorenreisen an. www.awo-loerrach.de

Zweimal im Jahr sollen in Zukunft Ausflüge angeboten werden.

Selbstverständlich werden auch immer wieder kulturelle Veranstaltungen im Quellenstüble angeboten. Siehe Veranstaltungskalender 

^
regelmäßige Termine

Cafe Quellenstüble im Emilienpark
Geöffnet:. Täglich außer Dienstag von 14.00 Uhr bis 16.00Uhr

Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Arbeiterwohlfahrt Grenzach-Wyhlen« verantwortlich.