Veranstaltung

Erich Fromm und der interreligiöse Dialog

Logo mit GW
Mo, 9. März 2020
19:30 Uhr

Ein VHS-Montagsvortrag
^
Beschreibung
Der Psychoanalytiker Erich Fromm hat sich bereits als junger Wissenschaftler mit dem Phänomen Religion auseinandergesetzt und in den frühen fünfziger Jahren den Dialog mit dem Buddhismus gesucht.
Im Mittelpunkt seines religionspsychologischen Denkens steht die Überzeugung, dass die zentrale Frage nicht die nach der dogmatischen Wahrheit ist, sondern die nach der ethischen Praxis. Fromm schreibt: "Wenn religiöse Lehren zu seelischem Wachstum, zu Stärke, Freiheit und Glücksfähigkeit ihrer Gläubigen beitragen, erkennen wir die Früchte der Liebe. Wenn sie die Einengung menschlicher Möglichkeiten, Unglücklichsein und Mangel an Produktivität zur Folge haben, können sie nicht aus der Liebe geboren sein, gleichgültig, was das Dogma zu vermitteln vorgibt."
Der Religionspädagoge und Germanist Henning Kurz ist Leiter der Vhs und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Werk Fromms.
^
Veranstaltungsort
Evangelisches Gemeindehaus
Hauptstraße 32
79639 Grenzach-Wyhlen
Ortsteil: Grenzach
^
Kosten
6.- €
^
Hinweise
  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
VHS in Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde Grenzach
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken