Nachricht

Hornrain wird in den Osterferien gesperrt


Hornrain wird in den Osterferien gesperrt
Regierungspräsidium lässt Schadstellen beseitigen

 
Die Gemeindestraße Hornrain in dem Gemeinde Grenzach-Wyhlen (Kreis Lörrach) muss wegen starken Schäden des Straßenbelags von Montag, 10. April, bis Freitag, 21. April, gesperrt werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums (RP) Freiburg. Die Sperrung erfolgt zwischen den Gebäuden Hornrain 22 und Hornrain 27. Die betroffenen Anwohner werden in dieser Zeit gebeten, die ausgewiesenen Parkplätze mit den bekannten Parkausweisen zu verwenden. Zwischen den Kreuzungen Hornrain und Schlossgasse sowie Hornrain und Gazenweg kann es durch Leitungsarbeiten zu Fahrbahneinengungen kommen.
 
Während der Arbeiten im Hornrain wird der Verkehr in Fahrtrichtung Basel vorübergehend auf die alte B 34 zurück verlegt. Der Verkehr in Fahrtrichtung Wyhlen wird über die abgesenkte Baustraße geführt. Sobald die Arbeiten im Hornrain abgeschlossen sind, wird der Verkehr in Richtung Basel erneut über den Hornrain geleitet. Der Verkehr nach Wyhlen verbleibt auf der Baustraße, damit mit dem zweiten Abschnitt der Tieferlegung begonnen werden kann.
 
Zudem haben die Abbrucharbeiten an der B 34 im Bereich des Bahnüberganges Hörnle begonnen. In diesem Bereich wird es zu Fahrbahneinengungen kommen.
Das RP und die Gemeinde Grenzach-Wyhlen bitten die Verkehrsteilnehmer und die von der Maßnahme betroffenen Anwohner um Verständnis.
Hinweise
^
Hinweise
  • Beseitigung Bahnübergang Hörnle