Nachricht

Neue Hauptamtsleiterin


Karin Schöttler seit 1. März 2017 neue Hauptamtsleiterin der Gemeinde Grenzach-Wyhlen
 
Der Gemeinderat wählte Karin Schöttler zur neuen Hauptamtsleiterin von Grenzach-Wyhlen. Sie tritt ihr neues Amt zum 1. März an und folgt damit auf Carsten Edinger. „Mit Karin Schöttler haben wir eine erfahrene Verwaltungsfachfrau als neue Hauptamtsleiterin gewonnen, die angesichts der zahlreichen anstehenden Themen hervorragend für diese zentrale Leitungsposition geeignet ist“, betont Bürgermeister Dr. Tobias Benz. Karin Schöttler ist diplomierte Verwaltungswirtin und bereits seit Februar 2006 bei der Gemeinde Grenzach-Wyhlen tätig. Vorher war sie bei der Stadt Karlsruhe und als Sachgebietsleiterin Personal bei der Universität Bonn beschäftigt. In Grenzach-Wyhlen konnte Karin Schöttler als Leiterin der Personalabteilung und stellvertretende Hauptamtsleiterin sowie seit Januar 2016 als stellvertretende Leiterin der Finanzabteilung bereits vielfältige Erfahrungen sammeln. Sie kennt die Verwaltung sowie die vielfältigen Themenstellungen, die die Gemeinde beschäftigen, was ihr nun für ihre neue Tätigkeit zugutekommen wird. „Diese fachlich sehr gute und motivierte Besetzung ermöglicht eine Kontinuität in bereits laufenden wichtigen Projekten. Dies ist sehr wichtig“, ergänzt Benz. Karin Schöttler war neben ihrer Tätigkeit im Finanzbereich bereits Projektleiterin der derzeit laufenden Organisationsuntersuchung, die die gesamte Aufbau- und Ablauforganisation der Gemeindeverwaltung zum Thema hat und deren Ergebnisse nun schrittweise umgesetzt werden sollen. Durch ihr Engagement im Vorstand des Ruderclubs Grenzach und aufgrund ihres Wohnorts in Herten ist Karin Schöttler zudem bestens vertraut mit den örtlichen Gegebenheiten. Die Hauptamtsleitung der 15.000-Einwohner-Gemeinde war vakant geworden, da der bisherige Stelleninhaber Carsten Edinger zum 1. Februar 2017 zu der Gemeinde Steinen gewechselt war. Zum Hauptamt gehören zukünftig neben dem Bereich „Zentrale Organisation und Steuerung“ die neu eingerichtete Geschäftsstelle für den Gemeinderat, die Personalabteilung, die EDV- sowie die Sozialabteilung mit den Bereichen Kindergarten, Schulen, Senioren und Flüchtlinge sowie das Jugendreferat. Außerdem ist das Hauptamt für die Themen Kultur, Vereine, VHS und Bücherei verantwortlich.