Volltextsuche auf: https://www.grenzach-wyhlen.de

Nachricht

Abwechslungsreiches Ferienprogramm trotz Corona-Einschränkungen


Seit dem 13. Juli ist da das diesjährige Sommerferienspaßprogramm des Jugendreferats der Gemeinde online – 53 Veranstaltungen, organisiert von 15 Veranstaltern, versprechen trotz Corona-Beschränkungen abwechslungsreiche Ferien für Kinder und Jugendliche. Neben beliebten Dauerbrennern sind auch neue attraktive Angebote dabei. Das Jugendreferat mit Leiter Christoph Richter, Florian Schneider und Nikolay Tarassenko, der für das Programm zuständig ist, freuen sich über die Unterstützung durch die zahlreichen Vereine und sonstigen Veranstalter.

Neu dabei ist in diesem Jahr unter anderem der Turnerbund Wyhlen mit drei Angeboten, nämlich einem Badminton Schnuppertraining, Laser-Biathlon und Parkour. Das Jugendreferat selbst ist mit zwei Aktiv-Angeboten dabei, mit einem beliebten Besuch im Kletterwald und dem Tanzworkshop. Desweiteren stehen Stand Up Paddling, Bouldern, Tennis, Bogenschießen sowie Stunt- und Luftakrobatik auf dem Programm. Wer es etwas gemütlicher, aber dafür kreativ angehen lassen will, kann sich beim Bildhauerkurs, dem Maskenbau oder beim Instrumente Basteln anmelden. Die Sozialabteilung der Gemeinde lädt außerdem zu einer Waldrallye mit anschließendem Grillen.

Die Flyer mit den Informationen zum Ferienprogramm wurden an allen Schulen in Grenzach und Wyhlen verteilt. Eine Übersicht der Angebote ist auf www.grenzach-wyhlen.feripro.de zu finden. Anmeldeschluss in der 25. Juli, am Tag darauf werden die Plätze dann per Zufallsprinzip zugeteilt. Es gibt Wartelisten, mögliche freie Plätze werden im Nachgang nochmals ausgeschrieben. Familien, die keinen Internetanschluss haben, können sich auch telefonisch unter Tel. 07624-32409 über das Angebot informieren und anmelden.

Neben den Einzelveranstaltungen wird auch in diesem Jahr wieder ein Ferienprogramm im Wochenformat gemeinsam mit dem Förderverein Kinder, Jugend und Kultur e.V. angeboten. Dies ist größtenteils bereits ausgebucht, einzelne Plätze sind noch frei. Aufgrund der Corona-Pandemie steht die Segelfreizeit in Holland auf der Kippe, die Kanutour in Frankreich wurde bereits abgesagt. Aufgrund des detaillierten Hygienekonzepts, welches auch schon im vergangenen Jahr gut funktioniert hat und wo nahezu alle Veranstaltungen stattfinden konnten, ist das Jugendreferat auch für dieses Jahr zuversichtlich.

Jugendreferat präsentiert Sommerferienspaßprogramm

Direkt nach oben