Nachricht

Notbetreuung Kita und Schulen


Die Landesregierung hat beschlossen, dass Kitas bis 15. Januar 2021 geschlossen bleiben. Ab dem 18. Januar soll in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurückgekehrt werden, wenn die Corona-Infektionslage dies zulässt. In der kommenden Woche wird in den Kitas erneut eine Notbetreuung eingerichtet.  In dieser schwierigen Situation möchte die Gemeinde ihren Familien helfen und sie nach Kräften unterstützen. Daher wird die Notbetreuung, analog zum Frühjahr, möglichst flexibel und unbürokratisch ausgestaltet. Nachfolgend finden Sie ein Schreiben an alle Kita-Eltern, das heute über die Einrichtungen verteilt wird.

Die Regelung für Kitas gilt analog für die Grundschulen. Hier soll ebenfalls, wenn die Infektionslage es zulässt, ab dem 18. Januar in den Präsenzunterricht zurückgekehrt werden. An Realschule und Gymnasium soll es nach heutigem Stand bis Ende Januar keinen Präsenzunterricht geben. Ausnahmen sind für Abschlussklassen vorgesehen. An den Grundschulen und am Schulzentrum gibt es ebenfalls eine flexible Notbetreuung, die von den Lehrkräften und dem kommunalen Betreuungspersonal gemeinsam umgesetzt wird. Die Organisation liegt bei den Schulleitungen, die die Eltern direkt bezüglich der Details informieren werden.

Elternbrief Notbetreuung Kita 07.01.2021