Nachricht

Online-Gutschein-Aktion bringt Unterstützung für lokale Geschäfte


Anfang April wurde die Seite www.grenzach-wyhlen-gutschein.de gestartet und über die Hilfsgutscheine für die örtlichen Unternehmer informiert. Stand heute kann die Seite bereits mehr als 20 teilnehmende Geschäfte verzeichnen.

„Wir freuen uns, dass diese Aktion von den Gewerbetreibenden so gut angenommen wird und hoffen natürlich, dass auch die Kundinnen und Kunden reichlich Gebrauch von dieser Möglichkeit machen, den Geschäftsleuten in diesen schweren Zeiten unter die Arme zu greifen, “ ruft Wirtschaftsförderin Silke d’Aubert die Bevölkerung auf.
 
Laut Aussage der teilnehmenden Geschäfte wurden in der ersten Woche bereits Gutscheine gebucht, und das Geld ist zwischenzeitlich auch schon auf den Konten der Unternehmer eingegangen. Somit wirkt die Aktion bereits jetzt und hilft dabei, während der angeordneten Schließungen Liquidität für den Fortbestand der Geschäfte zu sichern.
 
„Wir haben nun ein funktionierendes System installiert und hoffen auf weitere Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger. Getreu dem Motto „Grenzach-Wyhlen hält zusammen“  würde gerade zu Ostern ein Geschenkgutschein schnell zu beschaffen sein, “ so d’Aubert weiter. Über die Feiertage von zuhause aus können weitere Gutscheine online bestellt werden. Einlösbar sind diese dann ab sofort, je nach Öffnungsmöglichkeiten der Unternehmen.

Auf der Homepage der Gemeinde wird eine Liste über die geöffneten Geschäfte sowie die Möglichkeiten von Werkstatt, Abhol- und Lieferservice geführt. Die Gutscheine sind – ebenso wie die Bärenschecks des Handwerker- und Gewerbevereins - natürlich auch langfristig nutzbar und können in den folgenden Jahren eingelöst werden.

www.grenzach-wyhlen-gutschein.de


www.zmyle.de
 
Viele Geschäfte nutzen darüber hinaus die Zeit, den eigenen Onlineshop zu überarbeiten, der auch nach der Coronazeit den Kundenkreis erweitern kann. Die Wirtschaftsförderung wird das Thema Onlinevermarktung ebenfalls aufgreifen und die geplante „Grenzach-Wyhlen App“ mit lokalem Angebot noch in diesem Jahr starten.