Nachricht

Bewusster Essen im Schulzentrum


Ein voller Bauch studiert nicht gerne, das wussten schon die Römer. Ein leerer allerdings ebensowenig. Gerade deshalb ist das Thema Essen auch im Grenzach-Wyhlener Schulzentrum ein ganz wichtiges Thema.

Nachdem die Gemeinde die Schülerverkostung unter dem eigenen Dach zentralisiert und eine Umstellung bei den Anbietern vorgenommen hat, konnten die Qualität der Speisen sowie die Prozesse nachhaltig verbessert werden. Einen Vorgeschmack bekamen ausgewählte Gäste, unter anderem die SMV (Schülermitverantwortung) sowie Mitglieder des Jugendparlamentes, vergangene Woche bei einer kleinen Verkostung in den Räumen des Schulzentrums.

Mensa-Leiterin Chiara Pendola und ihre Mitarbeiterinnen Angela Spatola und Sabine Blocher kümmern sich darum, dass die Schülerinnen und Schüler jeden Tag frische und hochwertige Produkte bekommen.  Auf dem Speiseplan steht herzhaftes, abwechslungsreiches und gesundes Essen, wobei auch die Wünsche der Kinder und Jugendlichen in das Angebot einfließen sollen.

Auch die Themen Allergien und Unverträglichkeiten, Vollkorn, vegetarische Angebote und angemessener Umgang mit süßen Lebensmitteln und Getränken finden bei der Zusammenstellung der Mensapläne Berücksichtigung. Bürgermeister Dr. Tobias Benz betonte, dass man in Zukunft angesichts stetig steigender Ganztagesangebote noch deutlich mehr Kapazitäten für die Essensversorgung bereitstellen müsse.