Nachricht

OPEN IBA Basel - Ausstellung
Grenzach-Wyhlen ist Projektpartner der IBA


OPEN IBA – Die Geschichte der Internationalen Bauausstellungen

Was macht eigentlich eine Internationale Bauausstellung (IBA) und warum gibt es eine IBA Basel? Dieser zentralen und weiteren Fragen spürt die Ausstellung Open IBA nach. Der Fokus liegt dabei auf der Geschichte und dem Format der Internationalen Bauausstellungen seit 1901.
 
Nach Berlin, Nürtingen und Heidelberg präsentiert nun die IBA Basel die Ausstellung vom 16. August bis zum 19. September 2018 im Lichthof des Bau- und Verkehrsdepartements des Kantons Basel-Stadt. Im Kontext der IBA Basel zeigt die Ausstellung wie sich das Planungsinstrument über die Jahrzehnte aufgrund der sich verändernden Bedürfnisse der Gesellschaft gewandelt hat. Intention der Ausstellung ist es, die abstrakten, planerischen Ziele einer IBA allgemeinverständlich zu vermitteln und der Öffentlichkeit den Mehrwert einer IBA aufzuzeigen.
 
 
Open IBA ist ein Gemeinschaftsprojekt der IBA Thüringen und der IBA Heidelberg in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk «IBA meets IBA». Die Durchführung des Projektes wurde gefördert durch das deutsche Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), betreut vom deutschen Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR).
Weitere Informationen zum Projekt Open IBA finden Sie unter: https://www.open-iba.de
Informationen zu den Projekten der IBA Basel finden Sie unter: www.iba-basel.net
 
Zur Vernissage der Ausstellung Open IBA am 15. August 2018, 18:15 Uhr im Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt laden wir Sie herzlich ein.

Programm
 
18:15 Uhr
Begrüssung durch Monica Linder-Guarnaccia, Geschäftsführerin IBA Basel
 
18:30 Uhr
Podiumsgespräch mit:
—        Beat Aeberhard, Leiter Städtebau & Architektur, Kantonsbaumeister,
Kanton Basel-Stadt
—        Daniela Bächli, Projektleiterin Siedlungsentwicklung, Kanton Aargau
—        Monika Neuhöfer-Avdić, Bürgermeisterin, Stadt Lörrach
 
19:00 Uhr
Ausstellungsbesichtigung & Apéro