Nachricht

Punktekarte im grenzüberschreitenden Verkehr gilt vorerst weiterhin


Die Abschaffung der Punktekarte im grenzüberschreitenden Verkehr zum 01.08.2018 hat auf deutscher Seite zu massiver Kritik geführt. Bis zur Einführung einer Alternative wird die grenzüberschreitende Fahrt mit der Punktekarte nun weiterhin wie gehabt möglich sein. Die Fahrt mit dem Bus in die Schweiz soll künftig nicht nur über das Smartphone möglich sein, sondern auch durch eine Mehrfahrtenkarte. Diese zwei Vertriebswege werden gemeinsam eingeführt, jedoch ist der 01.08. als Termin nicht mehr haltbar. Stattdessen wird vom Regio Verkehrsverbund Lörrach zusammen mit der Tarifgemeinschaft Nordwestschweiz eine Termin Ende August/ Anfang September angestrebt. Es wird eine rechtzeitige Information vor der Einführung veröffentlicht.