Nachricht

Baustelle: Querspange Kirchstraße, Straßensperrung



 
Die konstruktiven Bauteile der Eisenbahnunterführung in der Rheinstraße in Wyhlen sind weitestgehend hergestellt. Nun gilt es, den Baugrubenverbau, der zur Sicherung der Arbeiten unterhalb des Straßenniveaus diente, wieder zu entfernen. Diese Arbeiten werden mit schwerem Hebegerät durchgeführt.
 
In der Woche vom 26. bis 29. März 2018 wird im Abschnitt zwischen dem Salinenweg und der Rheinstraße in der Alemannenstraße ein Autokran aufgestellt, der die Stahlträger aus dem Erdreich zieht. Zusätzlich zu der bestehenden Vollsperrung für Fahrzeugverkehr muss aus Sicherheitsgründen auch eine Sperrung für alle Fußgänger während der Arbeitszeiten durchgeführt werden.
Die Anwohner der Alemannenstraße allerdings werden in Begleitung von Baustellenpersonal von und zu Ihren Häusern gebracht. Ebenso kann der Notfalldienst zu jedem Zeitpunkt die angrenzenden Gebäude erreichen, eine Versorgung ist trotz Vollsperrung sicher gestellt.
Die Fußgänger, die nicht Anwohner sind, werden über die Straße Im Steinboden, die Burgunderstraße, die Ritterstraße, die Rheinstraße und umgekehrt geleitet.
Die Verwaltung und die Projektbeteiligten bitten alle Betroffenen um Verständnis und werden alles daran setzen, dass die Arbeiten ohne größere Behinderungen zügig und möglichst ruhig durchgeführt werden.
Ansprechpartner für das Projekt auf Seiten der Gemeinde ist Rudolf Schartel, stellvertretender Leiter des Bauamtes (07624/32 119, bauamt@grenzach-wyhlen.de)