Neue Mitte Wyhlen

Die Ortsmitte Wyhlen ist seit 2014 Teil des städtebaulichen Erneuerungsprogramms von Bund und Land.  Mit den Fördermitteln sollen neue Impulse zur Quartierentwicklung gesetzt sowie Sanierungsmaßnahmen unterstützt werden. Von dem Programm profitieren neben der Gemeinde auch private Eigentümerinnen und Eigentümer.

In einem ersten Schritt wurde mit Mitteln des städtebaulichen Erneuerungsprogramms die historische Hebelschule umfassend saniert und zu einer Kindertagesstätte mit zwei Krippen- und drei Kindergartengruppen umgebaut. Im Dachgeschoss wurden außerdem Vereinsräume sowie Büroräume für die Gemeindeverwaltung geschaffen. Die Sanieruns- und Umbaumaßnahmen konnten im Herbst 2015 fertiggestellt werden.
Mit der Realisierung der Querspange-Kirchstraße ging die Sanierung des Bahnhofsvorplatzes sowie eine Aufwertung des Erscheinungsbilds des Straßenraums einher. Die neue Bahnhofstraße ermöglicht außerdem die Erschließung der Baufelder in der südlichen Gartenstraße. Dort realisierne die Baugenossenschaft Grenzach-Wyhlen sowie die gemeindeeigene Wohnbau im Rahmen des "Bündnis für Wohnen" 81 sozial gefördete und preisreduzierte Wohnungen sowie zwei Arztpraxen.

Zentrales Ziel ist eine Aufwertung der Wyhlener Ortmitte, um einerseits neue Impulse für den Einzelhandelsstandort zu geben und andererseits ein Zentrum mit hoher Aufenthaltsqualität zu schaffen.
Mit einem umfangreichen Beteiligungsprozess wurde die Bürgerschaft 2015/16 an den Planungen für die Ortsmitte Wyhlen beteiligt. Neben einer Bürgerinformationsveranstaltung und einer Befragung (online und als Postkartenaktion) wurden mehrere Quartiersspaziergänge sowie eine Planungswerkstatt durchgeführt. Die Ergebnisse fließen unmittelbar in die weiteren Planungen ein.

Im April 2017 gelang der Gemeinde für 1,5 Mio. Euro der Kauf eines zentralen Grundstücks in der nördlichen Gartenstraße. Vom Stadtplanungsbüro Prof. Baldauf wurden vier Varianten entwickelt. Neben der Sicherstellung städtebaulicher Qualität und sinnvoller Verkehrsbeziehungen lag dabei ein besonderes Augenmerk auf der Schaffung von Wohnraum und Flächen für Gewerbe sowie der Realisierung eines Dorfplatzes als zentralen Begegnungsort. Die Berücksichtigung der Ergebnisse des Bürgerbeteiligungsprozesses 2015/16 waren ebenfalls Teil der Aufgabenstellung für das Planerteam. Je zwei Varianten sehen den Erhalt sowie den Abriss der auf einem Teil des Grundstücks vorhandenen Bausubstanz vor.

Im Rahmen einer Planungswerkstatt wurden die vier städtebaulichen Entwürfe der Öffentlichkeit präsentiert. Die Bürgerinnen und Bürger hatten dann Gelegenheit, sich aktiv mit ihren Ideen, Wünschen und Vorstellungen einzubringen.
Die Ergebnisse der Planungswerkstatt werden im Herbst 2019 im Gemeinderat präsentiert.

Darüber hinaus laufen derzeit Planungen für die Neugestaltung der Straßen "In den Abtsmatten" und "Gartenstraße" sowie die attraktive Neugestaltung des "Roten Platzes".

Ab Herbst 2019 soll außerdem der Bahnhof Wyhlen saniert und neu gestaltet werden.

Entwürfe Dorfplatz Wyhlen

Variante 1
Neue Mitte Wyhlen Variante 1

Variante 2
Neue Mitte Wyhlen Variante 2a

Variante 3
Neue Mitte Wyhlen Variante 2b

Variante 4
Neue Mitte Wyhlen Variante 3

Übersicht Sanierungsgebiet
Ortskernsanierung Neue Mitte Wyhlen
Artikel-Suche
Artikel 1-10 von 25